Lerntherapie

Kiel - Ost e.V.

Telefon: +49(0)431/27755

info@lerntherapie-kiel-ost.de

Unsere Arbeitsweise

Die meisten betroffenen Kinder und Jugendlichen mit Lese- Rechtschreib-  oder Rechenschwäche haben eine starke Abwehrhaltung gegenüber dem Lesen, Schreiben und Rechnen und dem Leistungserleben  allgemein aufgebaut.

Daher setzt unsere Therapie zu Beginn zu Beginn nicht im Leistungsbereich an, sondern im Persönlichkeitsbereich. Wir verarbeiten die schlechten Erfahrungen der Kinder und bauen Selbstvertrauen und Freude am Lernen  auf.

Erst im zweiten Schrittsetzen wir dann im Leistungsbereich an und trainieren die vorhandenen Probleme in der Rechtschreibung, im Lesen und im Rechnen gezielt.

 

 

Folgende Vorgehensweisen kommen dabei zum Einsatz:

- Aufbau und Förderung von Selbstvertrauen durch Vermitteln von

                          Erfolgserlebnissen und positiven Dialogerfahrungen

- Funktionstraining (unter besonderer Berücksichtigung des

                          Zusammenspiel der visuellen und akustischen Sinneskanäle)

  - Lese-Rechtschreibtraining bzw.  Übungen zum Aufbau eines

    funktionalen Zahlenbegriffs unter Einsatz abwechslungsreicher Medien  (Spiele,

    Rätsel, Bücher, Zeitschriften,  computergestützte Lernprogramme, gängige

    Legasthenie- und Dyskalkulieübungsmaterialien, wie der Kieler  Lese- und

    Rechtschreibaufbau und die Kieler Zahlenbilder)

 - Konzentrationstraining

 

 

Wichtig ist, dass die Therapie und das Lernen in angstfreier und

entspannter Umgebung stattfindet. Aktuelle Anlässe aus der Lebenswelt

der Kinder und Jugendlichen werden aufgegriffen und genutzt.

Es werden spielerische und interessante Übungen eingesetzt und

persönliche Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten berücksichtigt.

Das Kind lernt seine eigenen Stärken wahrzunehmen und erhält damit

wichtige Kompensationsmöglichkeiten und kann ein positives Selbstbild

aufbauen.

Die Therapie sollte zunächst mit Einzelstunden beginnen,  um eine

tragfähige therapeutische Beziehung aufzubauen. Danach kann in der

Gruppe weitergearbeitet werden, wobei die Größe auf höchsten

3 Kinder beschränkt sein sollte, da bei größeren Gruppen nicht

mehr individuell auf die Kinder und Jugendlichen eingegangen

werden kann.

 

 

Lerntherapie Kiel - Ost e.V.